Jaja. Irgendwann lerne ich es. Vielleicht.
Es war schon spät, dunkel draussen, blödes Licht und es musste natürlich trotzdem sein *seufz* Bitte verzeih den Blaustich.
Weisses Fimo Professional portionieren…

Bitzeli kneten und ein Stückchen wegschneiden, das werden dann die Flügel.

Den grösseren Klumpen zur Kugel rollen:

Das Extrastückchen halbieren, in den Handflächen zu leicht spitz zulaufenden Tropfen formen, diese dann etwas plattdrücken:

Rechts und links, mööööööglichst ungefähr an der gleichen Stelle, weisst schon (wie beim Coiffure), festpappen.

Juhu, ein neuer Tag! 😀
Meine vier Kugelchen stehen noch da, dazugekommen ist ein bitzeli orange, gelb und rot.

Damit der Schnabel nicht irgendwann abhaut, mache ich mit einer Stricknadel ein Löchlein dorthin wo der Schnabel hinsoll.

Der Schnabel selber ist ein beidseitig spitz zulaufendes Fimowürstchen.
Noch 😉

Ins Löchlein reinstopfen und mit den Fingerspitzen zurechformen.
Wenn Du Fimo auf diese Weise an Fimo pappst, hält das bombenfest!

Mit einem Modellierwerkzeug, Stricknadel, Messerrücken, was auch immer Du gerade zur Hand hast, eine Kerbe in den Schnabel machen.

Die Füsse forme ich ziemlich gleich wie die Flügel, nur nicht in der selben Farbe und etwas kleiner.

Yeah, ein Vogelrudel, gnihihi!

Erst mache ich mit einem Kugelmodelliertool (selbermachen mit einem Piercing und Restefimo!) Dellen dort wo ich die Augen haben will, forme minikleine Kugelchen aus schwaruem Fimo und pappe diese dort fest.

Fehlt noch der Kamm!
Aus rotem Fimo professional mache ich ein kleines Würstchen, pappe dieses auf meine Arbeitsfläche und mit Daumen und Zeigefinger forme ich einen Kamm. So ist es unten schön flach.

Weil der Kamm unten so schön flach ist, kann man ihn prima auf den Hühnekopf pappen:

Backen!
Wie und wie lange steht immer auf Deiner Fimopackung 😉

Wenn Du ein Löchlein machen willst für einen Anhänger oder so, kannst den Güggel einfach kopfüber backen:

Ich habe einen alten, harten Fimoblock mit ein paar Löchlein drin gebacken, das ist jetzt schon ewig lange meine Backhilfe für solche Fälle 😀

Kommt Ladies, Gruppenfoto!

G-R-U-P-P-E-N-F-O-T-O sagte ich!
Da gehört auch das Ohrgebaselhuhn dazu 😀

Das da! Einfach eine Öse reinleimen (Sekundenleim) und eine Ohrfeder dranhängen, fertig.

Gagack!

Ich hoffe natürlich auf viele, viele, viiiiiele Hühner 😀
Viel Spass beim werkeln und gackern,
liebe Grüße,
Eure Tumana
http://kreativ.fimotic.com

Print Friendly, PDF & Email