Der Erste Schnee fällt, der Winter steht vor der Tür und somit nähern wir uns auch der Weihnachtsszeit.
Was gibt es schöneres als diese Zeit mit Kerzen zu dekorieren, deren schönes, warmes Licht jedes Zimmer in einem anderen,schöneren Licht erstrahlen lässt? Noch mehr Freude hat man an Kerzen, wenn Sie selber gebastelt, selber dekoriert wurden. Heute möchten wir Ihnen zeigen, wie man mit Wachsplatten, Stanzer und Candlepaint eine Kerzen basteln kann, die nur bei Ihnen im Zimmer steht. Ein Unikum, dass es sonst nirgends auf der Welt gibt.
Übrigens eignen sich selbstgemachte Kerzen ausgezeichnet als Geschenkidee oder „nur“ als Mitbringsel, als kleines Dankeschön für eine Einladung.

  • Zum Bearbeiten die Kerze auf einen weichen, sauberen Untergrund legen und am besten zunächst komplett auf der einen Seite, nach dem Trocknen dann auf der anderen Seite bearbeiten.
  • Zum Lochen ein Stück Kreppband auf Backpapier kleben und daraus mit den Motivlochern Sterne in versch. Größen und den Baum mehrmals ausstanzen. Diese Formen nach belieben auf die Kerze kleben.
  • Nacheinander die einzelnen Farben um die beklebten Formen tupfen. Je näher die Kante des Sterns oder Baumes, desto dichter sollten die Punkte gesetzt werden. Zum Schluss das Kreppband von der Kerze entfernen.
  • Wahlweise mit dem Motivlocher Sterne aus den Wachsplatten ausstanzen und vorsichtig in die freien Formen drücken. TIPP: Um die Wachsplatten sauber und problemlos lochen zu können, diese vorher vom Schutzpapier lösen und beidseitig Backpapier auflegen.

Die Bastelmaterialien welche Sie zur Umsetzung brauchen gibt es natürlich in unserem bastelprofi Online-Shop. Mit einem Klick auif die untenstehenden Links gelangen Sie direkt zu den benötigten Sachen.
Candle Liner
Stanzer mit Weihnachtsmotiven
Verzierwachsplatten

Kerzen gestalten
Viel Spass beim basteln!

Print Friendly