Haaaaaaaaaaaaaaaaach ich liebe Notizbücher!
Niemals nicht hat man zu viele davon, schon gar nicht wenn sie hübsch und dekorativ sind 🙂
Manchmal bringe ich es übers Herz, eines zu verschenken aber das ist schon recht schwierig für mich. Ich hab’ sie einfach lieb.
Heute machen wir ein völlig unpraktisches, unhandliches aber total cooles und schönes silberfarbenes Notizbüchlein.
Keine Ahnung ob ich es weggeben kann… 🙂

Du brauchst:
Ein Notizbuch zum bearbeiten, meins ist A6 gross
Papierblumen und Blätter
Perlen
Stanzteilchen
Klebepistole (Heissleim)
evtl. eine Zange
und noch eventueller ein Pflaster *hust*
Colorspray Do-it silberfarben
Für die gestaltete Innenseite:
Distress Stempelkissen
Archival Ink
einen dicken, weichen Pinsel (z.B. aus dem Schminktäschchen)
Stempel, hier ein Clearstamp
Acrylblock

Zuerst müssen die Buchdeckel runter!
Die Bindung mit viel Liebe und Geduld etwas auseinanderziehen und die Kartonbuchdeckel einen nach dem andern rausnehmen.
Dann mache ich die Innenseiten schon mal bunt, bezw. spraye sie silbern.

Ich habe von einer Plastikgirlande mal Efeublätter geklaut (sag’s nicht weiter bitte), davon nehme ich ein paar und die Papierblumen werden schon mal geköpft. Den Draht brauche ich nicht, der würde mich nur stören.

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Hier kürze ich den Draht nur, das wird ganz praktisch zum festhalten und sehen wird man ihn auch nicht mehr.

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

So.
Den Krimselkram vorbereiten damit wir dann einfach drauflosleimen können 🙂
Die Rückseite vom Buchdeckel ist schon gefärbt, jetzt geht’s los!

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Ich beginne mit den wunderschönen Tulpen:
Heissleim auf den Buchdeckel und die Blümchen drauf- bezw. in die Leimpfütze reinlegen:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Schicht um Schicht um Schicht:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Das Schildchen da unten sind drei aufeinandergeklebte Stanzteilchen. Auch das klebe ich mit Heissleim fest, danach kommen die kleinen Papierblümchen:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Efeublätter und eine Heissleimwurst mit Rocailles kommen dazu.
Übrigens eine wunderbare Möglichkeit, Perlen zu entsorgen die Dir doch nicht so ganz gefallen 🙂

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Die Rückseite schmiere ich mit Heissleim ein und fuchtle so lange der Leim noch heiss und flüssig ist, mit einem Werkzeug rum.
Ein Hölzchen, eine Stricknadel oder auch ein Falzbein geht ganz wunderbar!
Danach wird gesprayt!
Das braucht ein paar Schichten, in der Zwischenzeit wenn’s am trocknen ist zwischen den Farbschichten…

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

…widmen wir uns doch einfach der gestalteten Innenseite.
Ich plane das Büchlein zu verschenken *leerschluck* und will eine nette Widmung drinhaben.
Ich will sie auf der Innenseite des ersten Blattes.
Also das Blass aus dem Büchlein lösen und mit der Lochung rechts hinlegen.
Ein grosser feiner Pinsel ist hier besser als ein Wisch-Schwamm: das Papier zerknittert nicht so leicht und die Farben sind hauchzart.
Ich beginne mit Distress Ink shaded lilac:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Als nächstes wieder eine Do-it Colorspray Farbschicht auf die Buchdeckel und hier geht’s weiter mit picked raspberry:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Die nächste Schilcht silberfarbenen Spray auf die Buchdeckel und hier ganz wenig aged mahagony an den Rändern:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Na? braucht’s noch eine Schicht Silber oder ist es gut?
Hier kommt ein Hauch mustard seed aufs Papier:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Den Clearstamp auf einen Acrylblock montieren und stempeln 🙂

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Haaaaaaaaaaaaaaaaaaach 🙂

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Blatt reinfriemeln, die Buchdeckel ausserordentlich gut trocknen lassen und auch diese wieder einfädeln.

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Das geht zum Glück einfacher als rausnehmen 🙂
Voilé, so schaut das aus im Innern:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Das erste Blass hat auf der Innenseite den Spruch draufgestempelt:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Die Rückseite:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Und so ist es fix und fertig unser tolles Notizbüchlein 🙂

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Der Buchrücken fühlt sich vor dem farbsprayen recht klebrig an vom Leim. Das geht aber beim anmalen weg.

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Ich mag’s wie die Farbe auf die verschiedenen Untergründe jeweils anders reagiert 🙂

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Die Buchseiten habe ich am Rand eingefärbt, auch mit dem weichen Pinsel und Distress Ink gewischt:

Notizbuch mit Colorspray do-it pimpen

Abgesehen von den Wartezeiten zwischen den Farbschichten ist das eine recht simple Sache.
Ich mag’s einfach nicht wenn ich warten muss 🙂
Man kann herrlich alles verwerten was noch so rumliegt, einzelne Scrap-Stückchen toll einsetzen und auch nicht so sehr geliebte Embellishements finden ihr Plätzchen 🙂
Vorsicht vor der Drahtbindung und dem Heissleim!
Drahtbindungen lösen verursacht Blasen mit der Zeit und der heisse Leim tut einfach *zensiert* weh! Also aufpassen 🙂 reicht wenn ich ein Schusselchen bin 🙂
Ich hoffe Du hast so viel Spass wie ich an der Sache,
liebe Grüsse,
Eure Tumana
kreativ.fimotic.com

Print Friendly, PDF & Email