Aaaaah, mit Distress-Stempelkissen spielen, juhu!
Du brauchst:

Weisses Papier, auf ein bissel kleiner als A6 zurechtgeschnitten auf weisser Unterlage, muaaahahahahaaaa!
Das Distress-Stempelkissen ist schon parat:
distresskaertchen_1
Und jetzt nimmst das Stempelkissen in die Hand und schmierst es einmal quer übers Papierchen!
distresskaertchen_2
Cool, nicht?
Ich freu‘ mich immer wieder das mit einem Stempelkissen zu machen 😀
*schmier*
Braucht noch ein paar Schmierereien mehr.
In der Mitte schmiere ich mit dem Braunton, Oben und Unten…
distresskaertchen_3
…mit dem Grünton.
distresskaertchen_4
Jetzt schnappe ich mein Papierchen, trage es in die Küche über die Spüle und sprühe bissel Wasser drauf.
Wenn Du das Wasser drauflässt wirst Du sehen dass es wunderbar helle Flecken gibt; die Tinte ist ja nicht wasserfest und reagiert herrlich auf Wasser!
Ich tupfe es etwas ab mit Küchenkrepp und erhalte so eine zart-fleckige Musterung:
distresskaertchen_5
Jetzt entweder warten bis es trocken ist oder mit einem Embossingfön trocknen.
Dann wische ich den Rand: mit dem Stempelkissen indem ich der Kante nachfahren.
distresskaertchen_6
When a little Blue Bird… na gut, meiner hier ist schwarz:
distresskaertchen_7
Ich mag das Motiv sehr!
Stammt (wie die andern verwendeten Stempel übrigens auch) vom Tim Holtz-Stempelset Urban Chic CS086
distresskaertchen_8
In diesem Set findest Du auch den Swirlstempel den ich jetzt für den Rand benutze.
distresskaertchen_9
Rund herum über den Rand hinaus stempeln.
distresskaertchen_10
Bevor ich mir alles zustemple, lieber schnell den Spruch stempeln:
live the
moment
and make it
so beautyful t
hat it
will be worth
rememebring.
Schön, nicht?
distresskaertchen_11
Und noch fertig swirlistempeln:
distresskaertchen_12
Voilà, schon gar nicht schlecht!
distresskaertchen_13
Ich will dass das Vögelchen heraussticht und male es deshalb mit einem roten Filzer aus:
distresskaertchen_14
Nehme ich einen braunen Kartenrohling?
Hmmmmm… mal gucken!
distresskaertchen_15
Bist Du mutig?
Dann los, komm! Ecke abreissen!
distresskaertchen_16
Und dann sogar einen Streifen rausreissen.
Bitte Vorsicht, nicht dass der Spruch beschädigt wird 😉
distresskaertchen_17
Die gerissenen Kanten wische ich auch noch, wie den Rand zuvor schon.
distresskaertchen_18
Und da merke ich: mir gefällt der braune Rohling wirklich nicht gut genug.
Rotes Vögelchen, rote Blümelein, roter Kartenrohling, jawoll!
Unser Kartenmotiv wird festgeklebt.
Achtung: da wo’s gerissen ist, bitte nicht bis ganz zum Rand festleimen, es ist sehr angenehm wenn wir den Rand noch ein bissel hochkrempeln können.
distresskaertchen_19
Siehst, so können wir noch gut damit arbeiten:
distresskaertchen_20
Die kleine Ecke klebe ich passen an. Den Leim gebe ich nur ans äussere Eck, auch hier möchte ich die gerissene Kante noch frei bewegen können.
distresskaertchen_21
Leimpistole durchladen (braucht ja ein paar Minuten) und die Blümelein bereitlegen.
Tja und dann kleben wir Blümelein für Blümelein in den zwischenraum.
Und jetzt siehst Du auch warum wir die gerissene Kante nicht festgepappt haben vorher:
distresskaertchen_22
Eines nach dem andern festkleben.
Es ist faszinierend wie sich die Blümchen, so g’stabig sie auch sind, aneinander anschmiegen.
distresskaertchen_23
Cool, nicht?
distresskaertchen_24
Fertig ist unser Kärtchen!
distresskaertchen_25
Mir gefällt dass es so dezent und auffällig zugleich ist 😀
distresskaertchen_26
Tageslicht habe ich auch manchmal, ja *lach*
Du auch?
distresskaertchen_27
Also ich kenne schon jemanden der, bezw. die die Karte mag!
distresskaertchen_28
Mein Helferlein 😀
Passt sogar farblich *kicher*
distresskaertchen_29
Ich hoffe Du hattest ein bissel Spass und guckst grad nach ob Du noch solche Blümchen an Lager hast 😉
Viel Spass beim schmieren und kleben,
liebe Grüsse,
Eure Tumana mit Helferlein Senthiana
Kreativ.scrapastic.com

Print Friendly